Premiére Vision Paris

 
 
 

lull loungewear

 
 
 
Home > Blog > Premiére Vision Paris
 

Premiére Vision Paris

THE GLOBAL EVENT FOR FASHION PROFESSIONALS

Wenn ihr euch auch in der Modewelt bewegt, habt ihr sicherlich schon über Premiere Vision gehört. Es geht nämlich um die größte Stoffmesse auf der ganzen Welt! Nicht nur Stoffe! Premiere Vision bietet absolut alles, was sich hinter einem Kleidungsstück verbirgt. Angefangen vom Einkauf der Garne für die Stoffherstellung, Strickwarenproduktion, Angebote der Designs für den Gewebedruck, Verkauf von allen Arten des Zusatzmaterials bis hin zum Nähen. Hinter jedem Kleidungsstück ist ein wirklich langer Weg versteckt!

Wir besuchen diese Messe regelmäßig, weil wir genau hier das Beste von Allem, auf einem Platz, finden können. Diesmal haben wir uns entschieden, dass wir euch mit auf diese Messe nehmen. Durch unsere Instastories (@lullloungewear) halten wir die Atmosphäre in einer Live-Sendung fest. Und wenn zufällig nicht, das macht nichts, gerade deshalb ist hier dieser Artikel.

Sechs große Hallen vollgefüllt mit Austellern aus 57 Ländern weltweit in der Modehauptstadt. Letztes Jahr hat Premiere Vision 27,000 Besucher gehabt. Diese Messe teilt sich in 6 Bereiche auf. Yarns /Garne/, Fabrics /Stoffe/, Leather /Leder/, Designs /Design Textildruck/, Accessoires / Accessoires/, Manufacturing /Herstellung/. Uns hat vor allem der Bereich der Stoffe interessiert, der sich in weitere Kategorien aufteilt. Insgesamt sind es 770 Aussteller. Diesmal haben wir für diese Messe ganze 3 Tage eingeplant, damit wir alles schaffen, was wir uns vorgenommen hatten. Es war trotzdem nicht so einfach. Wir mussten unser Zeitplan und die Prioritäten neu aufstellen, so dass es klappt. Schade, dass wir den Schrittzähler nicht eingeschaltet haben, es müssten täglich mehrere Kilometer sein.  Rein technisch gesehen ist es nicht möglich, die ganze Messe in drei Tagen zu schaffen. Jeder Designer muss sich das eigene Gebiet definieren, in dem er sich dann bewegt.



Wir haben uns hauptsächlich auf das Segment Knits /Strickstoff/, high fancy, upper jeanswear (in zwei Hallen) und Accessoires (eine Halle) konzentriert. Für den Anfang haben wir neue Kollektionen der bereits erprobten Designer gewählt, wir sind dann aber auch die anderen Hersteller aus Europa durchgegangen.

Quelle: www.premierevision.com

Neue kuschelige Strickware, die ideal für Sweathose und Pullover ist, oder aber auch leichte Fallmaterialien passend für T-Shirts oder Sommerkleider. Falls ihr ein wenig die Trends verfolgt, habt ihr sicherlich schon über die neue Faser namens Tencel® gehört. Dank der Eigenschaften produziert von der Firma Lenzing, ist sie heutzutage sehr populär. Viele Hersteller begannen diese Faser bei der Stoffproduktion zu benutzen. Es wird darüber, wie von einer neuen Ära in der Textilindustrie, gesprochen. Abgesehen von Materialien und Farben die für Lull typisch sind, haben wir auch Neuheiten gefunden, die Dich überraschen werden. Wir waren nach dem Besuch des High Fancy Segments begeistert. Wir können jetzt schon kaum die neuen Cardigans oder Mäntel abwarten, die aus diesen Stoffen entstehen könnten.

Das Segment Upper Jeanswear haben wir auch nicht ausgelassen. Hier haben sich Materialhersteller gesammelt, die passende Stoffe für Jeans und Hose anbieten. Das Angebot war sehr bunt und interessant. Auch hier haben wir verschiedene trendy Materialien ausgesucht, die zeitlos und zeitgleich IN sind.



Einen halben Tag haben wir für das Segment Accessoires eingeplant, das sich in der Halle 4 befand. Ungefähr 300 Hersteller, die sich in folgende Segmente aufteilen: Garments (Kleidungsstücke), Leather goods (Lederware), Footwear (Schuhe), Jewellery (Schmuck), Lingerie (Unterwäsche).

In diesem Segment haben wir uns hauptsächlich auf Firmen konzentriert, die sich mit der Herstellung von Knöpfen und Verschlüssen beschäftigen. Wir freuen uns über die ausgesuchten Muster und auf die Möglichkeit diese in unsere Kollektionen zu integrieren.

Die Premiere Vision Paris findet immer zwei Mal im Jahr statt. Mit einem angemessenen Vorsprung auf die Saison bezogen. Während Du Dich für das Jetzt und für die Trends der Kollektion Herbst/Winter 2017/2018 interessierst, Leute die in der Modeindustrie arbeiten, müssen die Zeit überholen und alles rechtzeitig schaffen. Deswegen waren jetzt schon die Kollektionen für die Saison Herbst/Winter 2018/2019 vorgestellt. Wie wir bereits erwähnt haben, hinter jedem Stück ist ein richtig langer Weg, deshalb muss man mit der Vorbereitung im Vorlauf beginnen.